Bestattungen & Trauervorsorge Mielke Ihr Bestatter mit Herz Bestattungen & Trauervorsorge Mielke auf Facebook AAA
X

Erdbestattungen (Körperbestattung)

Bei der Erdbestattung wird die oder der Verstorbene in einem Sarg in einem Reihen- oder Wahlgrab oder einer Gemeinschaftsgrabanlage auf dem Friedhof beigesetzt.

Die Lage und Größe des Grabes, die Ruhezeit, Gebühren und weitere Details (zum Beispiel Grabpflege) werden von der jeweiligen Friedhofsverwaltung per Satzung festgelegt.

Für Ort, Art und Durchführung der Bestattung ist der Wille der oder des Verstorbenen maßgebend, soweit gesetzliche Bestimmungen oder zwingende öffentliche Belange nicht entgegenstehen. Die Erdbestattung ist die klassische Bestattungsart. Erdgräber werden je nach Grabstättenträger und Friedhofsordnung als Wahl oder Reihengräber angeboten. In einem Reihengrab kann im Allgemeinen nur ein Verstorbener beigesetzt werden (auch anonym). Ruhezeiten und Bedingungen sind von Friedhof zu Friedhof unterschiedlich. Eine Verlängerung der Ruhezeit ist dabei normalerweise nicht möglich. Die Erdbestattung darf in Bayern frühestens 48 Stunden nach Feststellung des Todes und muss innerhalb von 96 Stunden durchgeführt werden. Samstage, Sonntage und Feiertage werden bei der Fristberechnung nicht mitgezählt. Diese Frist kann auf Antrag vom Gesundheitsamt des Sterbeortes verlängert werden, wenn dem keine gesundheitlichen oder hygienischen Bedenken entgegenstehen. In anderen Bundesländern sind die Fristen in den jeweiligen Bestattungsgesetzen geregelt.